Zipfelbob – Rodelschlitten

Zipfelbob – Rodelschlitten
Zipfelbob – Rodelschlitten

Rasante Abfahrten mit dem Zipfelbob

Kinder-Plastikbob - Zipfelbob

Loeger Kinder Plastikbob für den Winter – Foto: Amazon.de

Aus den einfachsten Einfällen können oftmals die tollsten Dinge entstehen. In den 70er Jahren wurden zum Rodeln als Rutschunterlage Kohleschaufeln genutzt und die ursprüngliche Grundform wurde im Jahr 1976 von der Firma Loeger weiterentwickelt. Produziert wurde dann der speziell geformte und bruchfeste Hohlköper aus Kunststoff. Dieser Bob ist für Alt und Jung gleichermaßen geeignet. Der Zipfelbob wird sehr gerne auch als Mini-Bob bezeichnet und einen Siegeszug um die Welt führt er nun bereits seit vielen Jahrzehnten. Mit Hilfe von dem Zipfelbob ist auf den Schneepisten Spaß garantiert. Ein Zipfelbob ist immer der absolute Hit im Winter und es wird dabei praktisch kein Training erfordert. Für alle Altersgruppen ab etwa 3 bis 5 Jahren ist der Zipfelbob geeignet. Jeder muss sich schließlich darauf setzen, dann den Griff festhalten, seine Beine ausstrecken, die Füße nach vorne tun und schon kann es losgehen. Die gestreckten Beine von den Fahrern können von der Oberseite der Zipfelbobs gestützt werden. Für fast alle Körpergrößen kann so eine komfortable Sitzposition geboten werden und immer passen Frauen und Männer sowie Kinder hinein.

Angebote für Zipfelbob Rodel

SaleBestseller Nr. 1 Zipfy Bobs Schlitten, Firefly Rot, 826245000014
Bestseller Nr. 2 Loeger Kinder Plastikbob für den Winter, rot, 4017263000018
Bestseller Nr. 3 AlpenGaudi Kunststoffrodel AlpenZipfel, rot, 57cm
SaleBestseller Nr. 4 Zipfy Bobs Schlitten, Blau, 826245000151
Bestseller Nr. 5 Zipfy Kinder Schnee- Minibob, pink, 7_555
Bestseller Nr. 6 Zipflracer (Viper Green) - der Fun Schlitten!
SaleBestseller Nr. 7 Zipfelbob - die Schneegaudi
Bestseller Nr. 8 Zipflracer (Orange Thunder) - der Fun Schlitten!
Bestseller Nr. 9 BIG Spielwarenfabrik Kinder Schlitten SNOW-SPEEDY, Grün, One Size, 800056755

Letzte Aktualisierung am 17.12.2017 um 03:12 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Das besondere Rodelgerät für jedermann

Von Beginn an ist die Fahrtechnik von dem Mini-Bob denkbar einfach und mit der Zeit konnte er dann somit auch an Popularität gewinnen. Der Sitz ist anatomisch geformt, auf welchem gesessen wird. Es gibt dabei die Auflagefläche für die Oberschenkel und jeder kann sich bei dem Steuerhebel festhalten. Wer steuern möchte, der muss nur das Körpergewicht in die Richtung verlagern, in welche man fahren will. Der Vorgang wird dabei von den Füßen noch unterstützt. Wird der Steuerknüppel hin zu dem Körper gezogen, dann wird somit gebremst. Der Schwerpunkt ist niedrig und an der Unterseite von dem Sportgerät gibt es Rillen, welche das Umkippen verhindern.

Zipfy Minischlitten

Zipfy Minischlitten – Foto: Amazon.de

Durch die Rillen wird das spurtreue Fahren ermöglicht. Jeder befindet sich in unmittelbarer Bodennähe und deshalb gibt es mit Hilfe von diesem Sportgerät auch noch wenig Verletzungsrisiko. Im Vergleich zu den normalen Lenkbobs sind die Zipfelbobs leichter und kleiner und daher auch günstiger, wenn es um Aufbewahrung und Transport geht. Sogar wenn nur wenig Schnee liegt, ist der Zipfelbob besser geeignet. Wer einen Zipfelbob wünscht, der findet diesen in der Zwischenzeit in verschiedenen Größen, Ausführungen und Farbvariationen vor. Zudem ist auch wichtig, dass es viele verschiedene Hersteller gibt. Seit einigen Jahrzehnten werden die Mini-Bobs dieser Art auch für verschiedene Wettkämpfe genutzt. Es heißt dann, wer der schnellste Fahrer ist und neben rasanten Abfahrten bei den glatten Rodelbahnen oder schnellen Flitzern neben Slalomfahrten ist auch das gemütliche dahingleiten bei Neuschnee möglich. Der Zipfelbob kann auch immer sicher und leicht beherrscht werden.

Was ist bei dem Zipfelbob zu beachten?

Bei den Zipfelbobs gibt es generell einige wichtige Vorteile und so sind diese langlebig und robust. Zugleich jedoch sind diese Zipfelbobs auch handlich und leicht. Es gibt dabei keine scharfen Kanten und im Vergleich zu den Holzschlitten können sie nicht so schwer transportiert werden. Gerade für die kleinen Kinder ab drei Jahren erweisen sich diese Bobs mehr als wie günstig. Auch bei kleinen Hügeln und bei wenig Schnee können sich die Rodelgeräte aus Kunststoff sehr lohnen. In der Kohleschaufel liegen somit die Ursprünge von dem Zipfelbob und diese Kohleschaufeln wurden noch zur früheren Zeit als Schlitten genutzt. Mit Hilfe dieser Kohleschaufeln wurde dann über den Schnee gerutscht. IN der heutigen Zeit gibt es bei den Plastikschlitten die Unterkategorie der Zipfelbobs und sie können sich mit der kufenlosen, kleinen Sitzfläche auszeichnen. Bei der Sitzfläche gibt es den Haltegriff, der als Steuerinstrument und zugleich auch als Bremse von dem Schlitten dient. Zwischen die Beine wird der Haltegriff genommen und wenn die Füße noch mit benutzt werden, dann lassen sich die Bobs mit etwas Übung auch präzise und leicht steuern.

Zipflracer (Copper Crush) - der Fun Schlitten!

Zipflracer (Copper Crush) – der Fun Schlitten! – Foto: Amazon.de

Der Zipfelbob kann nicht als Schlitten in dem eigentlichen Sinne bezeichnet werden, doch genau wie die anderen Modelle bietet der Zipfelbob den gleichen Winterspaß. Gerade weil diese Modelle aus Plastik sind, sind sie bei der Anschaffung relativ günstig. Die Modelle aus Plastik sind dafür im Vergleich zu den Holzschlitten allerdings auch nicht so langlebig und robust. Immer mehr Familien entscheiden sich dennoch für die Anschaffung von dem Plastikschlitten. Für jedes Familienmitglied findet in der Garage daher ein passendes Modell Platz. Für Jung und Alt sind die sportlichen Rutscher in jedem Fall geeignet und es gibt dabei die ideale Kombination aus der außergewöhnlichen Fahrdynamik und aus Spaß. Werden Zipfelbobs aus dem hochwertigen HDPE gefertigt, dann können sie auch bei den tiefen Temperaturen stabil und elastisch bleiben.

Die Besonderheiten von dem Zipfelbob

  • Für Jung und Alt bestens geeignet
  • Kufenlose und kleine Sitzfläche
  • Durch Kunststoff als Material relativ günstig
  • Der Transport funktioniert verglichen zu weiteren Modellen relativ leicht
  • Der Bob wird leicht und sicher beherrscht
  • Verschiedene Größen, Varianten und Farben sind erhältlich
  • Es wird praktisch kein Training benötigt
  • Spurtreues Fahren und kein Umkippen möglich

Bewertungen

 
4.52

Leave a Comment

Comment (required)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Name (required)
Email (required)